LEISTUNGEN  >>    SIMULATION  >>    MEHRKÖRPERSIMULATION


Mit der Bewegungssimulation einer Maschinenstruktur können mögliche Kollisionsursachen und das dynamische Verhalten von noch virtuellen Systemen analysiert und bewertet werden, um ggf. Schwächen zu erkennen und daraus Optimierungsmaßnahmen abzuleiten.

 

Beispielhafte Anwendungen sind:

  • Bewegungsanalyse von komplexen kinematischen Systemen
  • Synthese von Teilegeometrien aus Bewegungsbahnen
  • Ermittlung dynamischer Bauteilbelastungen
  • Bereitstellung dynamischer Lastannahmen für die FEM
  • Lokalisierung von Konstruktionsdefiziten existierender Maschinen